Dumploader

Bei Spannungsspitzen durch Böen, Netzausfall oder Netzstörungen muss das Windrad vom Netz getrennt werden. Es schützt sich zwar mechanisch (seitliches Wegdrehen oder Helikopterstellung), im Leerlauf wird es aber bei Orkanböen mit ziemlicher Sicherheit zerstört und gefährdet die Umgebung durch umherfliegende Teile. Zum Schutz gibt es einen so genannten „Dumploader“ (Ersatzlast). Dabei wird die überschüssige Leistung in einem Extragerät oder in einem Wasserboiler auf Heizstäbe geschaltet.
Kleinwind GmbH | Telefon: +43(0)7477/429 73 | Fax: +43(0)7477/429 73-13 | Email: office@kleinwind.at
© 2016 KLEINWIND - all rights reserved